Der Trailer zum neuen „Ghostbusters“ ohne blöde Witze und mit besserer Musik

Published by Marco on

Was mir ja auch durchaus unangenehm auffiel, waren die unangenehmen Scherze im originalen Trailer zum neuen „Ghostbusters“. Die Musik fand ich okay mit einer Tendenz dazu, dass es mir weder posi- noch negativ auffiel, aber die Scherze, vor allem von Melissa McCarthy abgeliefert, sind dann doch eher schwierig für mich.
Da macht der Fantrailer hier ein bisschen mehr Spaß, obwohl wir leider nicht vergessen können, wie der originale war. Wenn man ein paar andere Blogs zu dem Trailer befragt, sind eigentlich alle sehr unglücklich damit, was ich auch durchaus nachvollziehen kann, aber wir haben ja schon öfter bemerkt, dass so ein Trailer leider wirklich nicht viel aussagen muss. Manchmal sind die Trailer zu einem Film treffend, manchmal aber eben auch nicht. Am Ende ist es nämlich der eigentliche Film, auf den es ankommt, und darauf müssen wir leider noch ist zum 28. Juli warten. Erst dann dürfen wir wirklich meckern. Wenn ihr aber zufällig in den USofA wohnt, dürft ihr auch schon am 15. losmeckern. (via)


1 Comment

Oli · 9. März 2016 at 9:47

Der Recut sieht schon viel besser aus… Aber warum macht ein FAN ein besserer trailer als eine Millionenfirma? Echt schade das die Marke „Ghostbusters“ so in den dreck gezogen wird. Naja mal schauen wie schlecht er wirklich wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!