Gemeint ist natürlich „Darth Maul“, wobei ich aber beim Schreiben des Titels auch nicht an Ewan McGregor dachte. Aber ich meinte schon Darth Maul. Der war ziemlich cool, kam aber am Ende natürlich auch ein bisschen zu kurz (Höhö). In diesem Kurzfilm hier, der nochmal extra betont, dass es ein non-profit Kurzfilm ist (wir wissen ja, wie Disney/Marvel so ticken), sehen wir ihn aber in mehreren echt coolen Choreographien ein paar Jedis niedermachen. Das ist schon sehr schön und mehr würde ich auch nie verlangen. (via)