„Jurassic Park“ ist ohne Dinosaurier ja auch nur „Park“

Published by Marco on

In einer Zukunft, in der es keine grünen Pflanzen mehr gibt und in der sich in Seen befindliches Wasser ein Luxus für die 1% ist, kann man die Leute mit einem künstlich erschaffenen Park vielleicht wieder beeindrucken. Aber heute wirkt das doch eher doof. Vermutlich genauso doof, wie damals beim Schauspielern, wobei eigentlich alles toll ist, was Sam Neill macht. Auch, wenn es nur begeistertes ins Leere starren ist. (via)


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!