„Moon Shot“ – JJ Abrams dreht eine Doku über das moderne Rennen zum Mond

Published by Marco on

Einst hatte Google einen Wettbewerb ausgerufen, bei dem ein privates Team $30 Millionen gewinnen kann, wenn sie erfolgreich auf dem Mond landen. Natürlich nicht sie persönlich, aber doch mit mindestens einem Roboter. Klar, dass sich viele Träumer und Ingenieure anschicken diesen Contest zu gewinnen.
Nun hat JJ Abrams das als Dokumentation produziert, während es vom Oscar-Gewinner Orlando von Einsiedel gedreht wurde, und dies ist der erste Trailer. Es sieht doch sehr inspirierend aus, wenn so viele Leute in einem freundlichen Wettstreit gegeneinander antreten, um ein altes Ziel der Menschheit zu erreichen.

Die Dokumentation wird in Form von 9 Kurzfilmen im passenden Youtubekanal veröffentlicht werden. Wann genau steht da nicht, aber bestimmt zeitnah und bevor irgendjemand auf dem Mond landet. Also offiziell. Wenn ihr versteht. Aliens. (via)


2 Comments

Manuel (@Gun51ing3r) · 7. März 2016 at 14:18

Am Ende des Videos wird der 17.03. gezeigt – denke mal, dass das der (erste) Realease-Tag ist.

Marco · 9. März 2016 at 0:49

@Manuel (@Gun51ing3r): Oh, St. Marcos Day! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!