Nicht etwa, weil er so putzig und trottelig ist und man sich fragt, wie so ein Tier überhaupt überleben kann, sondern offenbar einfach, weil er rot ist. Ungeachtet dessen erzählt der Autoenthusiast Jay Kho hier von seiner Liebe zu dem Auto, das so sehr 80er ist, dass es so nie in den USofA vermarktet wurde. Trotzdem wollte er einen und er bekam auch einen und liebt ihn abgöttisch. Solche Leidenschaft für etwas zu sehen ist durchaus inspirierend und wenn euch das noch nicht reicht, gibt es einen Blogpost bei Speedhunters, in dem er die Geschichte noch ein bisschen ausführlicher und mit schönen Bildern bebildert erzählt.
Die Folge ist Teil des YT-Kanals Petrolicious, den ich mir jetzt aber auch noch nicht genauer anschauen konnte, weil es da einfach irre viele Videos gibt. (via)