Johnny McHone hat mit „Toys vs. Toys“ eine so irre umfangreiche und aufwändige Stop-Motion-Animation geschaffen, dass ich zwangsläufig an die Wiedergeburt von Ray Harryhausen glauben muss. Die Story ist eigentlich schnell erklärt (Gut gegen Böse, Schnickschnack), aber welche Figuren er hier benutzt, ist schon beachtlich: Link, mehrere aus „Dragonball“, einige Star-Wars-Figuren, Rocket Raccoon und Groot, einen Power Ranger, Sailor Moon… die Liste ist schier endlos. Das ganze hatte Johnny zuvor als Serie bei Vine veröffentlicht, es nun aber zu einem YT-Video zusammengeschnitten. Und ein Behind the Scenes gibt es auch noch!

(via)