Im Trailer zu „Knucklebones“ wollen Teenager mal wieder einen Dämonen beschwören

Published by Marco on

Knucklebones-Poster[1]

Natürlich wollen sie einen Dämonen beschwören, denn, wie das eine nette Mädchen schon anmerkt, wer will denn keinen Dämonen beschwören? Blöderweise schaffen sie es aber auch und bekommen einen Slasher, der sich offenbar zwischen Machete und Motorsäge nicht so richtig entscheiden kann. Das klingt wie Kritik, ist aber keine, weil ich das als Slasher wohl auch nicht so richtig könnte.

After suffering a near-death experience, Neesa Avery has literally been to Hell and back. When she and a group of friends discover an ancient dice game hidden behind a wall in an abandoned WWII factory, they unleash the powerful demon Knucklebones. As they attempt to finish the “game,” it becomes clear Knucklebones has special plans for Neesa and, having met her briefly in Hell, is saving her for last.

Die Beschreibung verrät uns schon, dass der Film eigentlich alles hat, was er braucht: Ein antikes Spiel mit Würfeln aus Zähnen, irgendwas mit WWII, Dämonen halt und ein Mädchen, das schon mal in der Hölle war. Der Trailer ist nämlich auch ganz schön cool.

https://youtu.be/Br9nAnJEdlM

Der Film bekam gerade erst mit Midnight Releasing einen Vertreiber und eine Veröffentlichung ist für den September geplant. Aber ich glaube man kann davon ausgehen, dass der nicht in unsere Kinos kommen wird. Aber da ist ja auch ein wunderbarer Film, um einen Spieleabend mit Freunden ausklingen zu lassen. (via)


2 Comments

Cyrus · 30. Mai 2016 at 20:10

Cool, quasi das beste aus Jumanji und Friday the 13th 😀

Marco · 17. Juni 2016 at 22:39

@Cyrus: Oh ja! Nur eben ohne Robin Williams 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!