Ziemlich genau das ist auch die Beschreibung des kurzen Films, die uns Tim Cahn hier mitliefert:

A spaceship travels beyond Earth.

Wir bekommen keine Antworten. Wir wissen nicht, warum es wegfliegt, wo es hin fliegt, wer an Bord ist, was die Raumstation da macht, wer da wohnt, was das soll und irgendwo könnte ich noch ein weshalb einbauen. Weshalb? Deshalb! So funktionieren nämlich Kurzfilme. Sie sind, ähnlich wie Kurzgeschichten, nicht zwangsläufig über die Länge definiert, sondern eher über die Erzählweise, die direkt in der Story einsteigt, einen wichtigen Teil erzählt und ziemlich schnell endet. Das hier ist jetzt ein extremes Beispiel. Dafür aber auch ein extrem schönes. (via)