Ich hatte ja durchaus die Ahnung, dass es alles ziemlich erwachsen und ernst wird. Ähnlich wie dieses „Knights of Sydonia“, was auch bei Netflix herumliegt und von ihnen produziert wird, aber leider so ernst ist, dass man mitunter nicht versteht, was da überhaupt abgeht. In dem neusten Trailer hier ist das aber mitunter leider doch sehr aufgeregt und kreischig, was ich mitunter ja ein bisschen nervig und abturnend finde. Aber gut, das muss man jetzt vermutlich auch erstmal genauer betrachten, um zu sagen, wie es kommt.

Wann es kommt, kann ich euch hingegen genau sagen: Nämlich am 10. Juni kompletto auf Netflix. Und am Ende geht es halt doch um einen riesigen Weltraumroboter – wie schlecht kann das also sein? (via)