Tilt-Shift ist ja, wenn am Ende alles aussieht wie Spielzeug, wenn ich euch hier mal ein paar Geheimnisse des Fotografenbusiness verklickern darf. Da hört es leider auch schon auf, weil ich halt kein Fotograf bin und dafür leider auch gar kein Gespür habe. Aber ich schaue es mir gerne an und wenn hier so ein außerordentliches Sportevent (V8-Motoren in einem Rennen in Sydney, das klingt schon sehr, sehr nett) dann am Ende wie Stop Motion mit kleinen Modellen aussieht, ist das durchaus nochmal extra nett.
Aufgenommen und entsprechend bearbeitet hat das Video Keith Loutit auf den Telstra 500 V8 supercars finals und ich hatte echt keine Idee, dass V8 in Australien überhaupt ein Ding sind. Weider was gelernt. (via Maik, der seine Karriere als V8 Supercar-Fahrer leider an den Nagel hängen musste, als er das Internet für sich entdeckte.)