Das Video zeigt uns kurz in verschiedenen Abschnitten, wie sich die Welt entwickelt (oder eher erholen) würde, wenn die Menschen sofort von der Erde verschwinden würden. Es würde zweifelsfrei alles besser für die Natur werden, sie würde sich erholen und käme nach ein paar Millionen Jahren sogar mit dem Plastik überall klar. Gut, ein paar Atomkraftwerke würden explodieren, aber das würde die Welt auch irgendwie überleben.

Tatsächlich habe ich genau das mal etwas ausführlicher in einem Buch gelesen („Die Welt ohne uns“ von Alan Weisman – hier mal als Partnerlink zu Amazon, es ist ziemlich gut), das mich total faszinierte. Es hatte eine sehr positive Einstellung, weil es der Erde halt wirklich völlig egal ist, ob der Mensch auf ihr lebt oder nicht. Sie existiert einfach weiter. Sogar mit Plaste. (via)