Der Urknall ist Schuld, dass keine Milch mehr da ist

Published by Marco on

Ich kann den Ansatz verstehen, den der Youtuber exurb1a hier verfolgt. Allerdings befinden wir uns doch nicht in einem deterministischen System, da es doch die Unschärferelation gibt und die Gesetze der Mechanik in der Quantenmechanik nicht mehr so richtig angewendet werden können. Darüber hinaus ist sowieso fraglich, ob ein geistiger Zustand Teil eines deterministischen Systems ist. Aber es ist halt auch Montag und ich hatte noch nicht genügend Kaffee für einen Montag. Glücklicherweise trinke ich meinen Kaffee ohne Milch. (via Herr Seitvertreib, der am Ende auch immer selbst Schuld am Verlust der Milch ist)


4 Comments

seitvertreib · 31. August 2016 at 22:54

Dieser Kommentar wurde vor 13,8 Milliarden Jahren determiniert!11!!!
Ebenso wie die Tatsache, dass mir nur echte „Milk from Whisky infused cows“ ins Haus kommt (weil die praktischerweise im Weinregal steht).

Marco · 11. September 2016 at 22:47

@seitvertreib: Das Universum ist doch kein deterministisches Systeeeeeeem! 😀

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 29. August 2016 at 14:21

Der Urknall ist Schuld, dass keine Milch mehr da ist https://t.co/JURqxWGxfm

Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 35/2016 – nerdlicht.net · 2. September 2016 at 13:07

[…] Die Philosophie ist ja bekanntlich die Mutter aller Wissenschaften. Daher befassen wir uns mal mit dem Thema Determinismus. (via Minds Delight) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.