Es handelt sich dabei natürlich nicht um eine coole Version der Hölle, mit Heavy Metal und heißen Dämonenladies, sondern um eine Hölle eher so nach Dante, nur halt noch ein bisschen ekliger und gruseliger. Scheinbar ist es auch Bestandteil des Spiels, dass man während seiner Flucht aus der Hölle auch mal Menschen besetzen muss, während man nicht gerade auf Knochen herumläuft, ekligem Zeug ausweicht und Tentakel meidet. Da wird also wirklich mit einigen Horrorfantasien gespielt. Und es sieht ziemlich nett aus, wenn man den Pinhead aus „Hellraiser“ für einen sympathischen Typen hält.

Das Gameplay-Video, wie es auf der Gamescom vorgestellt wurde, ist da vermutlich noch ein bisschen aufschlussreicher.

Erscheinen soll das Spiel irgendwann im zweiten Quartal nächsten Jahres für alle größeren Plattformen. (via)