Voll geil. Der riesige Betonklotz wiegt geschätzte 15’500t und kann bis zu 3’000t schwere Schiffe 113m hochheben, wodurch sich der Fahrtweg von 3 Stunden auf 40 Minuten verkürzt. Das Teil befindet sich am Drei-Schluchten-Damm am Yangtze und ist einfach irre massiv und ich kann mir echt denken, dass das irgendwann mal spektakulär kaputt gehen wird.
Falls ihr auf sowas steht, aber nicht ganz so weit für eine Besichtigung fahren wollt: In Niederfinow (Brandenburg, nicht weit von Berlin) steht ein wesentlich kleineres Schiffshebewerk, das dafür aber das älteste Deutschlands ist (wiki), das man auch besichtigen kann. Hier gibt es mehr Infos dazu und ich kann euch euch nur dazu raten, dafür mal einen kleinen Umweg zu fahren, weil es halt echt wirklich cool ist. Wenn man sowas mag. Aber wer sollte sowas nicht mögen? (via)