Und es dauert tatsächlich nur vier Minuten und ist unterhaltsamer und besser, als die ersten drei oder vier Staffeln der Serie, die ich blöderweise alle sah. Es war manchmal wirklich schlimm schlecht, dann war es plötzlich gut, es wurde besser und jetzt bin ich auch wieder in einer Phase, in der mir eigentlich egal ist, wem Negan nun seine Lucille vorstellt. Wegen mir dürfen dir alle sterben, aber ich hoffe auch ein bisschen, dass sie sich da an die Comics halten.

Jedenfalls erzählt John Cleese hier, was in den bisherigen Staffeln geschah, damit ihr ganz wunderbar auf den Sonntag oder Montag vorbereitet sein werdet, wenn es endlich wieder weiter geht. (via)