David Unger lässt in seinem großartigen Mashup (mit viel, viel Videobearbeitung) das „Alien“-Franchise mit Queen, und allen voran natürlich Freddie Mercury, aufeinandertreffen und es macht so viel Sinn. Klar, die Alienqueen und alles, aber er treibt das noch ein bisschen weiter und benutzt natürlich noch diese eine Szene aus „Spaceballs“, die hier natürlich nicht fehlen durfte. Und sowieso ist doch ein Montag erst ein guter Montag, wenn man ein bisschen Queen hören kann oder Brustkörbe von Leuten platzen sieht. Daher muss das hier sogar ein ziemlich guter Montag sein. (via)