Hallo, ich bin Marco, 30 Jahre alt und wurde schon oft genug von großen Firmen enttäuscht, um zu wissen, dass die Dinge nie so sind, wie sie im Trailer erscheinen. Stellt euch mich hier böse auf Ubisoft blickend oder in Erinnerungen an den „Pokémon GO“-Trailer schwelgend vor. Gerade auch letzteres hat natürlich irgendwie ein Nintendo-Flair und deswegen bin ich ziemlich vorsichtig mit der Aussage, dass das Nintendo Switch, das bis eben noch Nintendo NX hieß (NX ist ja immer gerne die Bezeichnung von experimentelle Dinge, wie wir bei Star Trek und der Enterprise NX-01 gelernt haben), von meiner Mutti aber sowieso Gameboy genannt werden wird, dass das Switch (hier habt ihr die Kurzform zuerst gelesen) wirklich so geiler Scheiß ist. Ich bin einfach skeptisch und hypemüde. Entschuldigung.

Im Prinzip ist es aber eine sehr, sehr coole Idee, dass eine Spielekonsole zu einem Handeheld werden kann, der dann auch zu einer kleinen Spielkonsole werden kann, wobei ein Controller mehrere Controller ist. Das ist alles wirklich clever und cool und wenn ich auf dem Ding noch eBooks lesen und Netflix schauen kann (eine externe Festplatte anzuschließen wäre ein Traum, so mediencentermäßig) wäre das echt irre.

Also müssen wir vermutlich erstmal bis zum März warten, denn bis dahin werden ja auch die ersten Tests eingeflogen sein. Bis dahin träumen wir einfach vom „Skyrim“-spielen im Taxi (geiler Move so ein altes Spiel zum Release anzukündigen, Nintendo).