„Black Mirror“ erklärt uns, dass Netflix unsere Leben ruinieren könnte

Published by Marco on

https://youtu.be/ChUcIpIiOlk

Es ist ziemlich clever von allen Beteiligten, „Black Mirror“, eine Serie über die düsteren Aspekte der immer digitaler werdenden Gesellschaft, auf genau diese Weise zu promoten. Diese kurze Episode, dieser Kurfilm, dieses Commercial, dieses Was auch immer zeigt uns nämlich eine Welt, in der die Leute die schönen Dinge missachten, um sich Netflix direkt in ihre Augen projizieren zu lassen und sagt uns damit, dass wir weniger netflixen und mehr rausgehen sollten? Vermutlich. Das Abo läuft ja auch weiter, wenn wir das nicht anschauen.
Dieser kurze Spot gehört somit übrigens zu den besseren Episoden der neuen und dritten Staffel, obwohl die auch nur manchmal nicht so gut, aber auch nie wirklich schlecht war. Die ersten beiden waren halt besser.

Außerdem ist jetzt „Star Trek: Deep Space Nine“ auf Netflix. Ich bin schon bei Folge 12. (via)


1 Comment

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 22. November 2016 at 17:31

“Black Mirror” erklärt uns, dass Netflix unsere Leben ruinieren könnte https://t.co/m6FMRCOlLa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.