Der Kurzfilm „Eel Girl“… ach, keine Ahnung – es ist abgefuckt (NSFW)

Published by Marco on

Der Film ist mega alt, wenn man hier Internetmaßstäbe ansetzt. Tatsächlich wurde er vor sieben Jahren bei Vimeo hochgeladen, aber ich kannte ihn bis eben gar nicht und das erstaunt mich etwas, weil er wirklich, wirklich gut ist. Okay, er ist sehr kurz, dafür aber mega creepy und vor allem auch ganz toll gemacht. Die Effekte sind ganz schön toll und das fängt schon bei der grün und blau schimmernden Haut des Eel Girls an und hört auch bei der Maske nicht auf.

In a secure military laboratory, a scientist has become obsessed with the half-human half-eel creature he’s studying. When she beckons him to her, it’s the call of a siren…

Ich bin echt angetan von dem ganzen Setting und der Stimmung und natürlich von dem echt abgefuckten Verlauf der kurzen Geschichte. Genau mein Shit. (via)


6 Comments

el flojo · 4. November 2016 at 9:37

Ähm…

x · 4. November 2016 at 11:19

Jo mann könnte auch sagen, totaler Schrott, glaub das wolltest du mit Ähm.. ausdrücken.

el flojo · 4. November 2016 at 11:22

@x: Nope. Im Gegenteil: Es ist einfach wunderbar bekloppt. Beidseitig, wie ein gutes Schnitzel.

Marco · 15. November 2016 at 1:03

@el flojo: Joar.

@x: Hi. 🙂

@el flojo: Sehr schönes Bild!

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 3. November 2016 at 17:36

Der Kurzfilm “Eel Girl”… ach, keine Ahnung – es ist abgefuckt (NSFW) https://t.co/N06INeUt1A

Kurzfilm: Eel Girl - DenkfabrikBlog · 9. November 2016 at 14:37

[…] Und da isses mal wieder soweit und wir haben endlich wieder einen dieser Kurzfilme, die so richtig schön durchgeknallt und gaga sind, wie ich es gerne hab. Man muss nur lange genug suchen beziehungsweise einfach ein bisschen warten, bis Marco seine Qualitäten als Trüffelschwein unter Beweis stellt. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.