Erinnert ihr euch noch an den sehr kurzen Hype um „Slenderman“, wo man in einem optisch eher nicht so ansprechendem Spiel durch einen Wald und mehrere Locations laufen musste, um irgendwelche Zettel zu sammeln, während man von einem schlacksigen Typen verfolgt wurde, der eigentlich nur knuddeln wollte? Wenn er einen dann geknuddelt hat, war das Spiel vorbei und irgendwie hatte dann jeder gewonnen, aber weil es in einem dunklen Wald spielte, war es etwas gruselig. Es war eher so ein Jump-Scare-Shit und nicht wirklich hot. Aber damals war ich, anders als die beiden Mädchen in der anstehenden Doku hier, auch schon älter als 12 und fand es entsprechend wenig reizvoll.
Die Mädels nahmen das aber für voll und haben eines Nachts im Wald mehrmals auf ihre Freundin eingestochen und dem Slenderman die Schuld gegeben.

Ich habe noch einen dieser schrecklich amerikanischen Berichte von ABC gefunden (ihr wisst schon, was immer so unangenehm anzuschauen ist, wegen dieser Überdramatisierung und der nachgestellten Szenen), der uns die Geschichte so eigentlich schon erzählt. Menschen sind schon bekloppt. Falls ihr die Doku dann doch nochmal irgendwann schauen wollt, sie soll wohl am 23. Januar auf HBO ausgestrahlt werden. (via)