Ein traumhafter Supercut aus Filmszenen, die den Menschen den Weltraum erobern lassen

Published by Marco on

Ich bin irgendwie, wegen der letzten News in Sachen Popkultur, wieder voll im Weltraumfieber und möchte Dinge sehen, in denen der Mensch den Weltraum erobert und Abenteuer erlebt. Meinetwegen auch mit tragischen Helden oder ohne Happy End, aber einfach der Weltraum, unendliche Weiten. Da kommt mir auch dieser Supercut hier ungeheuer gelegen, zeigt er doch eben einige schöne Filmaufnahmen des Menschen in seiner feindlichsten Umgebung (neben Lava natürlich). Und wenn ich mir die Projekte um beispielsweise Space X so anschaue, kann ich vielleicht sogar noch in diesem Leben meinen Traum von einer Minigolfanlage auf dem Mars wahr machen. (via)


6 Comments

Frau DingDong · 13. November 2016 at 1:03

Wirklich sehr schön. Wir treffen uns auf dem Mars! *Raumfahrthighfive*

Casaloki · 14. November 2016 at 9:19

Also ich flieg erst zum Mars, wenn Virgin Galactic dort das erste Resort eröffnet, komplett mit Infrastruktur wie Ärzte aller Fachgebiete, und der Flug nicht länger als 3 Tage dauert. Und es im Rahmen meines Budgets auch bezahlbar ist. Ja, träumt ihr nur, bei mir schlägt langsam die Altersweisheit durch. 😉

Marco · 15. November 2016 at 1:12

@Frau DingDong: Alles klar. Auf dem Mars im 50s Diner! 😀

@Casaloki: Du hast ja Recht, Opa. 😛
Es ist halt nicht jeder für Abenteuerurlaub gemacht. Aber beim Himalaya war es ja ähnlich: Da sind auch erst ein paar bekloppte Forscher hoch, um zu schauen, ob es geht. Dann kamen die reichen und jetzt die ollen Touris in kurzen Hosen. So in 20 Jahren ist der Marsurlaub mit Marsaritas (see what I did there? :D) am Pool bestimmt kein Problem mehr. 😀

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 11. November 2016 at 16:34

Ein traumhafter Supercut aus Filmszenen, die den Menschen den Weltraum erobern lassen https://t.co/BpF3Dv2qLw

Cinematic Space Trips Supercut | Robyn Thinks · 12. November 2016 at 10:59

[…] via Minds Delight […]

Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 46/2016 – nerdlicht.net · 18. November 2016 at 11:48

[…] hat Minds Delight diesen schicken Weltraum-Supercut […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.