Kunst ist, wenn es etwas aussagt, das man nicht direkt erkennen kann und es bis dato einzigartig war. Nun dürfen mir Langzeitstudenten des Fachbereichs Kunst gerne Morddrohungen schicken, aber ich nehme natürlich nur jene optisch anspruchsvollen wirklich ernst. Oder wie Micky Zilbershtein, Schöpfer dieses Werks, schreibt:

„part 1 from a video art project about liberation freedom and censorship…“

Ja, genau. (via Maik, der auch weiß, dass das nichts mit Whirlpools zu tun hat)