Offenbar hatte Billy Barr nicht so viel Lust auf die Zivilisation und hat sich vor 40 Jahren in die kalte Einöde Colorados zurückgezogen. Einfach aus der Laune heraus hat er dann angefangen den Schneefall zu dokumentieren und heute sind seine Aufzeichnungen tatsächlich sinnvoll und zeigen, dass der Schnee später kommt, aber früher wieder schmilzt. Das ist nicht gut, zeigt aber halt, was viele, viele Leute schon sehr lange behaupten: Wir befinden uns mitten im Klimawandel.

Welcome to Gothic, Colorado—one of the coldest places in the United States. This ghost town has been abandoned since the 1920s, but there is at least one person who still calls it home. For more than 40 years, current resident billy barr has lived in a small cabin, recording data about the snowpack to pass the time. In this short film, Morgan Heim of Day’s Edge Productions profiles the legendary local who inadvertently provided scientists with a treasure trove of climate change data.

Und Bollywoodfilme mag er offenbar auch. (via)