Er heißt Vincent Connare und ist Schuld an Comic Sans

Published by Marco on

Diesen Namen kann man sich durchaus mal merken: Vincent Connare. Er hat nämlich die allseits beliebte Schriftart Comic Sans erfunden, die ihr ja alle so sehr mögt und ständig benutzt. Ich mein, ich verstehe das – sie ist sehr außergewöhnlich, anders als die anderen, irgendwie schwierig, aber im Grunde doch spaßig. Wie ihr. Ich bin ja persönlich mehr der Times New Roman Typ und habe nie Spaß. Wir sollten alle versuchen, mehr Comic Sans zu sein.

„You remember Comic Sans. You know, that irreverent, off-kilter font that came pre-programmed on ’90s versions of Microsoft Word? In fact, you probably have very strong feelings about that font. Here’s the story behind the most polarizing font ever made.“

Great Big Story stellt Vincent Connare nun in einem kleinen Film vor und tatsächlich ist er gar nicht der Schurke, den man sich hinter der Entwicklung dieser Schriftart vorstellt. Viel mehr noch hat er total viel Spaß an deren Existenz, mit allem, was dazu gehört. (via)


4 Comments

Jana Blog · 24. Januar 2017 at 15:43

Comic Sans ist das größte verschleierte Computer-Verbrechen der 90er und 2000er Jahre 😉
Es ist erstaunlich, wie wenige Leute diesen Mann kennen!

Frau DingDong · 25. Januar 2017 at 23:05

Tolles Video. Aber nein.

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 20. Januar 2017 at 10:31

Er heißt Vincent Connare und ist Schuld an Comic Sans https://t.co/9QpbLWlG59

Dieser Mann hat Comic Sans erfunden - Schriftart-Geschichte | LangweileDich.net · 20. Januar 2017 at 19:10

[…] via: Marco, der nicht sans Comics kann. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!