Das beste am Super Bowl sind natürlich immer die TV-Spots (und die Halftime Show)!

Published by Marco on

Okay, die TV-Spots sind natürlich nur das zweitbeste und auch da sind nur die Filmtrailer wirklich relevant. Das liegt aber in meinem ganz persönlichen Fall auch nur daran, dass ich Pathos nicht gebrauchen kann, wenn man mir Dinge zum Verkauf anbietet, weil alles, was mich da emotional anspricht, echt nur billigste Masche ist. Bei Filmen ist das natürlich etwas anderes, weil ich da die Manipulation erwarte und sie auch Teil des Produkts ist. Für Waschmittel und Autos und billige Ferienwohnungen kann ich mich aber echt nicht begeistern.

Aber die Halftime Show, Freunde! Lady Gaga ist einfach eine der größten Perfomerinnen, die auch ganz ohne Left Shark und Nippel eine tolle Show abliefert. Die muss ich mir mal länger und live anschauen.

Aber ihr seid ja eigentlich wegen der Spots zu Filmen hier! Ich wollte euch eigentlich alle in einzelnen Videos zusammenklauben, was dann aber schon jemand tat und sie alle in ein einziges tat. Das ist natürlich für alle Beteiligten wesentlich einfacher.
Natürlich bin ich total heiß auf „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ und fand das hier alles schon sehr, sehr charmant.
Der neue „Pirates of the Carribean“, ach na ja. Das ist ja alles immer irgendwie unterhaltsam und schön anzuschauen, aber ich habe auch vergessen, der wie vielte das jetzt eigentlich ist. Der sechste oder so?
„Transformers“, ach na ja. „Logan“, ja okay. Aber „Baywatch“ und „The Fate of the Furious“, da bin ich voll dabei, wie auch bei „A Cure for Happiness“. Über „Life“ sprachen wir ja bereits und vermutlich wird „John Wick 2“ wieder ein Fest! Ach, wir haben dieses Jahr schon echt viel Glück, was Filme angeht.


3 Comments

Frau DingDong · 6. Februar 2017 at 22:47

Danke für die Zusammenfassung. Auf die Guardians und auf Logan freu ich mich schon sehr, aber am meisten feiere ich gerade, dass sie Path 5 von Max Richter für den Transformers Trailer genommen haben, das is wirklich wirklich großartig!! 🙂

Urbex-Dude · 8. Februar 2017 at 19:18

Ich hab ehrlichgesagt mit dem Super Bowl und Football (eigentlich sogar generell mit Sport, abgesehen von etwas Klettern und Skaten ab und zu) überhaupt gar nichts am Hut.

Aaaber: Dieses Jahr wars das erste mal, dass ich ihn mir angeschaut habe. Eben wegen Trump und der ganzen Situation. Gab natürlich ein paar gute Statements, aber naja, hätte schon ein bisschen deutlicher sein können 🙂

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 6. Februar 2017 at 22:32

Das beste am Super Bowl sind natürlich immer die TV-Spots (und die Halftime Show)! https://t.co/cGc2qcSIX9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.