Vielleicht geht der Father of the Year Award an den Vater in diesem kurzen Kurzfilm

Published by Marco on

Der Film heißt nämlich einfach „Daddy Cool Short Film“, weil alles, was man über den Film erzählen würde, leider schon das großartige Ende vorausnehmen würde. Nur so viel:

Appreciate your parents. You never know what sacrifices they went through for you.
PS: No Babies Were Harmed During the Making of this Short Film..

Der Film stammt von Zoé Guillet, Maryka Laudet und Camille Jalabert und hat jetzt keinen Preis oder so gewonnen. Er ist einfach nur für sich super.

Categories: Film & TV

3 Comments

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 16. Februar 2017 at 16:56

Vielleicht geht der Father of the Year Award an den Vater in diesem kurzen Kurzfilm https://t.co/tC7I6wxNqx

Daddy Cool [Animated Short Short, 51 Sekunden] bei Seitvertreib · 19. Februar 2017 at 21:33

[…] reddit (und Marco von Mind’s Delight, der das schon vorher gesehen hat, aber von mir erst hinterher gesehen […]

Kurzfilm: Daddycool - DenkfabrikBlog · 1. März 2017 at 14:37

[…] Der gute Marco hat es schon ganz richtig erkannt. Der eponyme Vater im heutigen Kurzfilm ist ein ganz besonderer Typ. Wie er im Angesicht allergrößter Gefahr die Ruhe bewahrt und instinktiv das Richtige tut, ist schlicht und ergreifend beeindruckend. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!