Neulich hatte uns Adam Savage ja schon die unglaublich coolen Robo-Geishas gezeigt, die bei „Ghost in the Shell“ auftreten werden. Meine Güte, ich bin davon immer noch unendlich begeistert. Nun zeigt er uns hier aber noch den Thermoptic Suit, den Major Scarlett tragen wird, wenn sie sich unsichtbar machen will. Eigentlich hätte man annehmen können, dass das einfach nur irgendein Spandex-Leibchen ist, das einfach so übergeworfen wird, aber weil der Film scheinbar echt noch den Extrameter geht, haben auch hier wieder dutzende Mitarbeiter vom Weta Workshop dran gearbeitet und ein mehrlagiges Silikon-Dress kreiert, dass sich ganz offensichtlich auch nicht besonders einfach anziehen lässt. Es ist irre, wie viel Liebe zum Detail die Leute, gerade bei Weta, immer beweisen, um das alles noch ein bisschen extra cool zu machen. Also wenn es am Ende echt an den Requisiten hängt, dann kann der Film einfach nur eine Wucht werden.
Eben jener erscheint dann bei uns übrigens am 30. März. (via)