Hier stellt uns KQED nämlich Krabben vor, die sich Dank eines natürlichen Klettverschlusses auf der Schale mit allerlei Zeug dekorieren können und es eben auch tun. Überraschenderweise dreht es sich hier aber nur indirekt um die Fortpflanzung, weil es halt dazu dient, sich vor Fressfeinden zu verstecken (aufgefressen pflanzt es sich nicht so gut fort). Fashion for live y’all.

When you live by the seashore, one day you’re in, the next day you’re lunch. So these crabs don the latest in seaweed outerwear and anemone accessories to blend in.

Lustigerweise sehe ich auch öfter Leute in der U-Bahn, die sich scheinbar mit Seegras zu dekorieren scheinen. Das sind aber wirklich keine Krabben. Das sind nur Hipster. (via)