Okay, der Titel der Serie hat es ja eigentlich schon verraten, aber um nochmal sicherzugehen: “PokéLARP” handelt von drei Leuten, die Pokémon spielen, aber in echt. Natürlich ist das nicht echt, sondern nur eine unterhaltsame Serie, dafür ist es in seiner Absurdität aber super lustig. Vor allem, weil der, der Pikachu spielen muss, so richtig und gar keine Lust darauf hat.
Blöderweise gibt es aber nur die eine Folge und wir werden nie erfahren, ob Pikachu das 100. Level erreicht oder ob Brick wirklich der allerbeste wird, wie keiner vor ihm war. Aber diese eine Folge ist ziemlich super. (via)