Es ist ein wirklich schönes Projekt, was The New Yorker da umgesetzt hat: Sie suchten sich nämlich 8o Jahre alte Aufnahmen New Yorks und stellten sie mehr oder weniger kongruent nach, wodurch sich ein sehr schöner Vergleich um die Entwicklung der Stadt ergibt. Manches hat sich natürlich überhaupt nicht verändert, anderes dafür umso mehr. (via Johannes, der sich in den letzten 80 Jahren auch nicht sonderlich verändert hat)