Das Original fand ich irgendwann damals, als ich es mal spät nachts zufällig im Fernsehen entdeckte, ziemlich in Ordnung und spannend und gut anschaubar. Ich habe es irgendwie noch ein paar mal gesehen und kann mich erinnern, dass ich das Motiv um Schuld und Sühne im Zusammenhang mit Nahtoderfahrungen ziemlich gut fand.
Es ist allerdings wenig überraschend, dass der Film nun auch ein Remake bekommt. Dass Ellen Page aber die Hauptrolle spielen wird, ist dann schon ziemlich in Ordnung. Der Film wirkt hier allerdings ein bisschen überdrehter, aber durchaus nicht uninteressant. Der Film erscheint in Deutschland dann am 23. November, in den USofA allerdings schon ein paar Wochen früher. Na ja. (via)