Kurzgesagt darüber, wie schwarze Löcher das Universum auslöschen könnten und warum es ein Hologramm sein könnte

Published by Marco on

Okay, ich bin raus. Ich habe zwar einige Bücher, Romane und Wikipedia-Artikel über schwarze Löcher und sowas gelesen und fand das alles spannend und faszinierend, aber ab dem Moment, wo kurzgesagt mir erzählt, dass das Universum ein Hologramm sein könnte, war ich ein bisschen raus. Die Theorie kenne ich natürlich und finde sie auch sehr interessant, aber so ziemlich danach wird das alles doch ein bisschen schwierig greifbar.
Allerdings habe ich während des Videos auch eher darüber nachgedacht ob schwarze Löcher vielleicht ein gutes Speichermedium wären, wenn sie doch die Zeit überdauern und vielleicht alles irgendwie verlustfrei sichern können. Das wäre cool, aber vielleicht auch ein bisschen unpraktikabel, wenn ich das gerne in meinem MP3-Player hätte. Vor allem, weil ich dann die ganze Welt in meinem MP3-Player abspeichern könnte. (via)


3 Comments

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 25. August 2017 at 14:48

Kurzgesagt darüber, wie schwarze Löcher das Universum auslöschen könnten und warum es ein Hologramm sein könnte https://t.co/32Ue9U9pfV

@GillyBerlin · 25. August 2017 at 15:14

RT @Fadenaffe: Kurzgesagt darüber, wie schwarze Löcher das Universum auslöschen könnten und warum es ein Hologramm sein könnte https://t.co…

Die eskapistischen Links der Woche 35/2017 | nerdlicht.net · 1. September 2017 at 12:10

[…] Als physikalisch interessierter Laie gerate ich hier ganz klar an meine Grenzen. Zudem definiere ich den Begriff der „Information“ als Geisteswissenschaftler glaube ich etwas anders, sodass mir das hier esoterischer vorkommt, als es eigentlich sollte. Ein kurzer Chat mit einem befreundeten Physiker hat meine Vermutung bestätigt, dass es hier mehr um Strukturen und den Grad der Entropie, als um „tatsächliche“ Informationen geht. Dennoch habe ich das mit dem angeblichen Prinzip, dass Information nicht zerstört werden könne, nicht geschnallt. Kann mir angelegentlich ja mal einer erklären. Klingt mir sonst zu sehr nach platonischer Ideenlehre. (via Minds Delight) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!