Der erste Kurzfilm zu „Blade Runner 2049“ erzählt uns etwas zur Vorgeschichte

Published by Marco on

Der Kurzfilm heißt „2036: Nexus Dawn“ und spielt ganz offensichtlich einige Jahre vor dem neuen Blade Runner, aber auch einige nach dem ersten. Blöderweise sehen wir schon wieder Jared Leto in einer tragenden Rolle, Niander Wallace, (ich habe echt genug von ihm) wenn er versucht, das Nexus-Programm zur Herstellung der Replikanten wiederzubeleben (pun, na ja, intended). Jenes starb nämlich (besserer pun), als Replikanten vermeintlich einen Anschlag auf die menschliche Zivilisation ausführten.

According to the timeline, the replicant program was shut down after an EMP detonation in 2022 that shut down major cities for weeks. The market crashed and electronic data was corrupted. Replicants were blamed for the attack, but it was never proven. They were prohibited a year later. The short shows the model that convinces lawmakers to repeal that ban.

Die Stimmung des Kurzfilms ist ziemlich gut und ich freue mich schon sehr auf den Film, allerdings habe ich vermutlich durchaus berechtigte Zweifel, ob es wirklich der Knüller wird, den wir uns alle erhoffen. Aber ey, er wird zumindest hübsch anzuschauen sein.
Der Film startet bei uns am 05. Oktober, aber bis dahin bekommen wir auch noch zwei weitere Kurzfilme dieser Art. (via)


1 Comment

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 1. September 2017 at 10:27

Der erste Kurzfilm zu “Blade Runner 2049” erzählt uns etwas zur Vorgeschichte https://t.co/FSw9EYvY4Q

Schreibe einen Kommentar zu Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!