Die Rede ist natürlich von den Kinofilmen und nicht von der neuen Serie, die ich tatsächlich und wirklich überraschend noch schlechter fand. Ich dachte die Filme wären schon scheiße, aber diese Serie ey, die war wirklich schlimm. Die würde nicht mal als gute Sci-Fi-Serie durchgehen, wenn da nicht “Star Trek” dran stünde.
Daher habe ich mich mit den neuen Filmen aber auch tatsächlich etwas versöhnen können, weil die eben nicht ganz so scheiße sind. Ganz davon abgesehen habe ich allerdings für Requisiten, wenn man sich Mühe damit gab, immer einen Platz in meinem Herzen frei und vor allem noch eher, wenn da jemand ist, der sich so niedlich darüber freut, wie es hier Adam Savage tut. (via)