Mein Musikkonsum ist ja durchaus phasenweise. Es gibt Momente, in denen ich gerne mal etwas elektronisches Höre, dann muss es wieder klassischer Rock sein, die Psychobilly-Phasen sind wiederum sehr lang und ausgiebig, aber irgendwie ist da auch immer Punk dabei – klar. Auch klar ist, dass man natürlich “Gotta Go” von Agnostic Front kennt oder zumindest schon mal von anderen Bands dahin geschraddelt serviert bekam. Aber mit so vielen russischen Klischees spielend ist mir das auch noch nie untergkommen! Es gibt sogar einen Bären (wenn auch super mies animiert).
Interessant ist allerdings, dass Hardcore, wäre es in Russland erfunden worden, offenbar zu Polka-Ska wird. Auch nicht die uninteressanteste musikalische Phase, die ich hiermit bei mir versehentlich eingeleitet haben könnte.

Die Band hier heißt offenbar Moonshine Studios, zumindest heißt der Youtube-Channel so, auf dem leider nicht so viel passiert, bis auf unter anderem einem Song in Landessprache, der tatsächlich ziemlich gut abgeht und vielleicht ein Geburtstagsgruß für Victoria ist? Keine Ahnung. Ist aber ganz geil.

Und ich liebe dieses schlechte Englisch in Wort und Schrift.