Diese Urlaubsvideos, die uns unbekannte Orte auf ansprechende Weise vorstellen, lieben wir ja alle. Zum Einen sehen wir Gegenden, die wir mitunter nicht sofort besuchen können, zum anderen wecken sie unser Reisefieber und natürlich ist das alles meist auch wunderschön inszeniert und macht einfach Laune. seoul_wave von Brandon Li ist allerdings nochmal eine Klasse für sich. Brandon lebte einen Monat in der Stadt und hat offenbar die ganze Zeit nur gefilmt, um uns den Gegensatz von Tradition und Moderne dieser aufstrebenden Stadt zu zeigen, gießt das aber in eine Form, auf der mit großen Lettern next level shit steht. Es ist atemberaubend und mitunter erschlagend real. (via)

In einem zweiten Video gibt es das alles nochmal mit Regiekommentar, was sicherlich mitunter auch nochmal nötig sein dürfte.