Kennt ihr das, wenn ihr an einem beliebigen Morgen aufwacht und euch auf einmal eine Frage unter den Nägeln brennt, die ihr euch nie geträumt hattet zu stellen? Mir ist das neulich nämlich passiert und ich fragte mich, wozu dieses Expansion Pack vom N64 damals eigentlich wirklich gut war. Ich erinnerte mich, dass Freunde eine N64 hatten und mir sagten, dass es halt alles irgendwie besser macht, weil es quasi die Leistung der Konsole erhöht. Heute weiß ich, dass es den Arbeitsspeicher von 4MB auf 8MB verdoppelt, was damals Ende der 90er eine echt beachtliche Sache war. Aber trotzdem fragte ich mich damals und auch heute wieder (und zwischendrin eigentlich auch), warum diese zusätzlichen 4MB nicht einfach direkt initial mit verbaut wurden, zumal der Slot ja irgendwie schon angedacht war. 

Jedenfalls begab ich mich dann auf die Suche nach einer Antwort und fand einige Erklärungen und wollte euch gerne die beste, die auch noch in Form eines angenehmen Videos daher kommt, vorstellen. Hier erzählt Stop Skeletons From Fighting, dass es natürlich auch nur eine Marketing-Masche war, im Falle von “Donkey Kong 64” aber tatsächlich das Spiel rettete, weil es einen fiesen Bug behob, der erst 6 Monate vor Veröffentlichung des Spiels auftrat. Andere Spiele profitierten aber tatsächlich davon, wohingegen diese aber auch erstmal unterstützt werden mussten. “Hä?” werdet ihr fragen, “Ja”, werde ich sagen. Vor allem, weil unterstützte Spiele dadurch bessere Grafiken bekamen, dafür aber bei der Framerate einbüßten. Ihr so “Hä?” ich so “Ja, hübscher, aber langsamer”. Das ist vermutlich vor allem dem Umstand geschuldet, dass irgendwann bessere Konsolen daher kamen und die N64 noch irgendwie mithalten musste. Also ja, Marketing.

Das waren nun jedenfalls ganz knapp die ersten 5 Minuten dieses 25-minütigen Videos nacherzählt, in dem es dann vor allem um die komische Beziehung dieses Packs zu einigen Spielen geht, was dann wirklich nochmal absurd wird. Die End-90er waren einfach in allen Aspekten eine komische Zeit. 
Beachtet vor allem das Xena-Game am Ende. Das wäre ja jetzt schon nochmal ein Grund, ins Retro-Gaming einzusteigen. 

Ich bin nun jedenfalls äußerst zufrieden, dass mir diese Aufwach-Frage beantwortet wurde und ich bin schon gespannt auf die nächste. Hoffentlich irgendwas Deepes, so richtig philosophisch.