… und das sage ich mit bester Erinnerung an den Vorgänger, in dem Godzilla nur 10 Minuten oder so zu sehen war. Aber immerhin sahen wir stattdessen Bryan Cranston, was ja auch nie so verkehrt ist. 
Dieser Trailer hier zeigt uns aber im Grunde alles, was wir (also ich) mögen und was uns (also mich) vermutlich sehr schnell in die Kinos treibt:
King Ghidorah vs. Godzilla. Ich will es einfach nochmal mit modernen Effekten sehen.
Die gute Mothra ist natürlich auch dabei und sogar ein bisschen cool. Wenn ich nun nicht noch ständig die Eleven-Darstellerin sehen muss, wie sie sich ihre Ohren festhält, könnte der Film sogar echt gut werden. (via)