Aufnahmen der ersten Zündung einer Atombombe, restauriert und in HD

Published by Marco on

Dafür aber ohne Ton, was tatsächlich aber auch gar nicht nötig ist. Das ist alles so schon gruselig genug, dass die Verantwortlichen das damals sahen und dachten „Cool“ und sowas dann auf ein anderes Land abwarfen (zwei mal) und sie dann sogar noch und nöcher größer bauen mussten. Okay, wir wissen, dass sie nicht dachten, dass das cool sei, lautet das bekannte Zitat von Oppenheimer nach dem Zünden eben genau jener oben gezeigten Explosion doch:

“Now, I am become Death, the destroyer of worlds.”

Es gibt auch einen sehr interessanten Wiki-Artikel zum Trinity-Test, wobei der in der englischsprachigen Wikipedia natürlich noch besser und wesentlich ausführlicher ist.

Categories: Science

4 Comments

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 14. März 2019 at 18:00

Aufnahmen der ersten Zündung einer Atombombe, restauriert und in HD https://t.co/OE4XBR7WVs

LangweileDich.net (@LangweileDich) · 14. März 2019 at 18:06

RT @Fadenaffe: Aufnahmen der ersten Zündung einer Atombombe, restauriert und in HD https://t.co/OE4XBR7WVs

Andreas Springer (@andispringer) · 14. März 2019 at 19:55

RT @Fadenaffe: Aufnahmen der ersten Zündung einer Atombombe, restauriert und in HD https://t.co/OE4XBR7WVs

Links+Dings aus der Kalenderwoche 2019/11 - DenkfabrikBlog · 16. März 2019 at 16:38

[…] (via mindsdelight.de) […]

Schreibe einen Kommentar zu Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!