Nein, nur Spaß, der Film will nicht das Ende der großartigen Sharkspolitation-Movies einläuten (das schaffen sie auch ganz alleine). Viel mehr hebt er das ganze Genre nochmal auf eine Metaebene, denn bösartige Haie waren ja bereits alles überall: In der Wüste, im der Toilette, einem Unwetter, sie waren Roboter, Geister, Zombies und ganz selten auch mal sie selbst. „BAD CGI SHARKS“ lässt sie nun als schlechte CGI-Sharks lebendig werden und es ist genauso spaßig-absurd, wie es klingt. Klar, dass das alles low budget ist, aber das macht ja wie immer auch ein bisschen den Charme aus.

SRS Cinema, who brought you last year’s viral “House Shark” feature film, has just acquired the rights to the next man-eating favorite, “Bad CGI Sharks”.
“Two estranged brothers are brought back together when a script they’re writing comes to life and sends a poorly rendered digital shark to hunt them down in this meta take on the sharksploitation genre.”
From MaJaMa productions, “Bad CGI Sharks” will first roll out on a limited edition physical media over the summer, then worldwide in early 2020. The movie was written, directed and stars the trio of Matteo Molinari and brothers Jason Ellsworth and Matthew Ellsworth. “Bad CGI Sharks” more than lives up to its title thanks to side-splitting humor, plenty of gore and great action. 

Ja voll schade, dass der nicht in die Kinos kommt. Ich hätte ihn gerne im IMAX gesehen, um die Effekte wirklich gut wertschätzen zu können. (via)