Ich kann mich noch sehr gut an die ersten beiden Teile von „Marvel: Ultimate Alliance“ erinnern, die ich super gerne auf der XBox (den ersten) und später auf der XBox 360 (den zweiten) und dann nochmal auf der PS3 (nochmal den zweiten) spielte. Sie waren nämlich einfach perfekt! Man hatte einfach alle bekannten Helden zur Auswahl, konnte sie in ein vierköpfiges Team stecken, bekam dafür irgendwelche Teamboni, und hat dann irgendwelche Schergen und dann später eben auch Superschurken verkloppt. Das war super cool und immer total nahe am Quellmaterial. Und das beste: Man konnte zu viert an einem Gerät zocken! Sowas gibt es ja heute kaum noch!

Nun erscheint am 19.07.2019 der dritte Teil der Serie, der allerdings in einem anderen Universum als die Vorgänger spielen soll und auch als Reboot dienen soll. Das erkennt man vor allem am fehlenden Doppelpunkt im Titel. Blöderweise erscheint das Spiel aber nur für die Switch, was aber ok ist, weil ich weder eine Switch, noch drei Freunde habe, die das mit mir durchspielen würden. (via)