Da ihr ja ebenso belesene Mitglieder dieser Gesellschaft seid wie ich, wisst ihr natürlich, dass Andy Weir der Autor von „The Martian“ ist, der kürzlich mit Matt Damon verfilmt wurde. Allerdings hatte Andy Weir auch die großartige Kurzgeschichte „The Egg“ verfasst, in der es irgendwie um den Tod, aber vor allem auch dessen Sinnhaftigkeit, geht. Es ist eine ganz tolle, rührende und wirklich Trost spendende Geschichte, die man vermutlich einfach ganz gut gebrauchen kann. Das weiß auch Andy Weir, weswegen er sie sogar auf seiner Website veröffentlicht hat. Ihr kommt also gar nicht drum herum sie irgendwie zu konsumieren. (via)