In zwei wunderschönen Videos zeigt uns Romano, anthropmorphisierte Sexiness aus Köpenick, was es eigentlich mit der neuen S-Bahn auf sich hat, die seit vorgestern durch die Hauptstadt gurkt. Natürlich ist das alles ein technologischer Fortschritt, aber diese optische Mischung aus Regionalbahn und Reisebus – daran muss ich mich erst noch ein bisschen gewöhnen. Ich glaube, es liegt vor allem an dem Muster der Sitze, obwohl mich das Türschließsignal jetzt auch nicht sonderlich anmacht.

Aber da kann man natürlich meckern, wie man möchte, oder einfach einsteigen und mitfahren. Entweder hin und her oder immer im Kreis. Ganz wie man mag.