Ich glaube, meine Woche war nicht so richtig gut, eher anstrengend und nichts besonderes. Aber dafür habe ich gestern auf dem Flohmarkt zwei ganz tolle Schnapper in Form von alten Transistorradios gemacht, in die ich dann wieder Bluetooth-Empfänger einbauen könnte. Damit werden sie endlich wieder nützlich, sehen auf jeden Fall cool aus und wenn ich mich irgendwann mal davon trennen kann, wären das sicherlich auch schöne Geschenke.

Mit dem 45-jährigen Imam Mahmoud Alshihabi gibt es jetzt einen weiteren offen schwulen Imam in Deutschland.

Berlin erhält zweiten schwulen Imam (queer.de)

Die Verwendung von Palmöl ist in den letzten Jahren stark in die Kritik geraten. Der Hintergrund: Die Bäume benötigen die selben klimatischen Bedingungen wie tropische Regenwälder. Aufgrund der starken Nachfrage kommt es deshalb zu einem Verdrängungswettbewerb.

C16 Biosciences: Bill Gates investiert in umweltfreundliches synthetisches Palmöl (trendsderzukunft.de)

Rot oder grün? Wer Probleme hat, dies zu unterscheiden, dem könnten künftig spezielle Kontaktlinsen helfen. Denn Forscher haben solche Sehhilfen für Menschen mit Rot-Grün-Schwäche entwickelt.

Kontaktlinsen korrigieren Farbenblindheit (scinexx.de)

Im Columbus Zoo and Aquarium in Ohio ist Forschern eine medizinische Sensation gelungen: Zwei Gepardenbabys erblickten dank In-vitro-Fertilisation das Licht der Welt – es ist das erste Mal, dass dies bei dieser Katzenart gelang. Die Jungtiere wurden von einer Leihmutter ausgetragen.

Zwei Geparden nach In-vitro-Fertilisation geboren (krone.at)

Als erstes Land der Welt hat Luxemburg den kostenlosen Nahverkehr eingeführt. Die Kosten: 41 Millionen Euro pro Jahr. Doch das Großherzogtum plant eine weitaus umfassendere Verkehrswende.

Luxemburg: Kostenloser ÖPNV ist erst der Anfang (tagesschau.de)

Am letzten Donnerstag des just vergangenen Februars hat man im südostafrikanischen Malawi einen Gesetzesentwurf angenommen, der den Anbau von Cannabis für medizinische und industrielle Zwecke erlaubt.

Malawi legalisiert Medizinalhanf und den Anbau für industrielle Zwecke – Hanfjournal (hanfjournal.de)

Ein Kremser Startup hat in Obstkernen einen zukunftsträchtigen Rohstoff gefunden. Die Ideen der Gründer reichen von Kernölen bis zu Hautcremes und Industriefiltern.

Grüne Kernspaltung aus der Wachau (derstandard.at)

Damit muss das Volksbegehren im Parlament behandelt werden. Manche Forderungen stehen im Regierungsprogramm, es gehe jetzt um deren Umsetzung.

Klimavolksbegehren schaffte mehr als 100.000 Unterschriften (derstandard.at)

Blaualgen sind zwar Bakterien und keine Algen und meistens eher grün statt blau – aber viele haben sie wohl schon mal gesehen: Als grünen Schleim, der im Sommer auf Seen schwimmt.

Treibstoff aus Bakterien? Blaualgen stellen Öl her (deutschlandfunknova.de)

A photographer was free-diving in the Great Barrier Reef, when he spotted a bunch of manta rays. Except, upon taking their photo with his strobes, he realized one of the rays wasn’t the species’ usual black or white in color.

Photographer Snaps Rare Pink Manta Ray, Initially Suspects His Camera Malfunctioned Due to Its Color (fstoppers.com)

Kann Ammoniak ein Treibstoff der Zukunft sein? In Norwegen wird jetzt das erste ozeantaugliche Schiff auf Ammoniak umgerüstet.

Dem Klima stinkt’s nicht (taz.de)