Kennt ihr das, wenn es einfach nicht richtig rund laufen will? Ich fühle es gerade ein bisschen, weil im Grunde zwar alles irgendwie in Ordnung ist, es im Detail aber irgendwie hakt.
Ich habe morgen Geburtstag und wollte gerne etwas schönes unternehmen. Ich wollte in ein tolles Schwimmbad gehen, aber die haben derzeit ja alle geschlossen, der Tierpark hat auch zu und ob der Laden mit dem tollen Kuchen hier auf dem Kiez offen hat, ist auch ein bisschen fraglich und wenn doch, ob ich mich da ob der Covid-19-Sache überhaupt hinwage oder ob ich nicht lieber alle unnötigen Draußen-Aktivitäten streichen sollte, wie man es eigentlich tun sollte. Außerdem schraube ich ja permanent an meinem Fahrrad herum und habe mir ganz tolle Räder besorgt, aber eben nur einen Mantel, weil ich nicht richtig las und dachte, die würden im Doppelpack verkauft werden. Außerdem musste ich den Schlauch zwei mal flicken, bevor auch auch nur einmal damit fuhr, weil ich billigen Scheißdreck gekauft habe.
Irgendwann bekam ich mal einen alten und defekten 3D-Drucker geschenkt und weil ich da ein bisschen dran herumbasteln musste, hab ich da natürlich auch noch das Mainboard getoastet. Es war ein Fest und ob der Funken und des Rauches fast wie ein Club-Besuch, allerdings muss ich mich jetzt nach einer passenden Alternative umschauen, wenn ich dieses Hobby fortführen möchte.
Außerdem habe ich meine Geburtstagsfeier am Samstag natürlich auch abgesagt, weil meine Freunde zwar alle fit, jung und knackig sind, sie aber natürlich trotzdem Leute in Risikogruppen in ihrem Umfeld haben und ich es schlimmer finde, wenn da irgendwas übertragen würde, als meinen Geburtstag abzusagen. Es ist besser so, aber es nervt natürlich trotzdem.
Das Gute ist, dass ich, wenn ich mich nicht für eine nette Soiree entschieden hätte, ich vermutlich weggefahren wäre, wie ich es an meinem Geburtstag gerne mal mache, und ich dann vermutlich irgendwo festhängen würde und mich vermutlich noch sicherer infiziert hätte. Aber es ist wohl eben gerade einfach die Zeit, in der wir unsere persönlichen Bedürfnisse hinten anstellen müssen, um die Gemeinschaft und vor allem die schwächeren unserer Gesellschaft zu schützen. Blöd finden kann ich es ja trotzdem.

Jetzt werde ich mir wohl für morgen ein paar TK-Kuchen holen und mich zuhause hinsetzen und ein paar blöde Filme schauen, als wäre es ein ganz normaler Dienstag. Na ja, Zeit für ein paar gute Nachrichten, zum Beispiel:

Zum Ende des Prozesses ergriff Ex-Filmmogul Harvey Weinstein erstmals das Wort. Doch es kam zu spät, es war zu wenig. Der Richter blieb ungerührt und verkündete das Strafmaß – fast die erlaubte Höchststrafe. Erst ganz zum Schluss spricht er.

23 Jahre Haft für Harvey Weinstein „Eine elende, schreckliche Existenz“ (spiegel.de)

Sie riecht wie eine Mischung aus Erbrochenen und benutzten Windeln – die Durian-Frucht. Die gilt in einigen Ländern in Asien als Delikatesse.

StinkfruchtDurian als Batterie (deutschlandfunknova.de)

Für Alkoholiker ist der Weg aus der Sucht schwer – viele kämpfen ihr Leben lang gegen das Trinken. Deshalb haben nun Forscher im Rahmen einer Cochrane-Metastudie untersucht, wie effektiv verschiedene Methoden auf dem Weg zur Abstinenz sind.

Konzept der Anonymen Alkoholiker funktioniert (wissenschaft.de)

Gemüse und Kräuter wachsen nicht nur in der Erde, sondern – mit ein paar Tricks – auch im Schaumstoff ausrangierter Matratzen. Diese Entdeckung hat im jordanischen Flüchtlingscamp Za’atari eine grüne Revolution ausgelöst.

Gemüseanbau mit Matratzen möglich (sueddeutsche.de)

Die globalen Kohlendioxidemissionen (CO2) des Energiesektors sind im vergangenen Jahr um zwei Prozent gesunken. Das ist der größte Rückgang seit 1990, da der Kohleverbrauch in Europa und den USA gesunken ist, zeigt eine Studie. LONDON, 9.

Weltweite CO2-Emissionen aus dem Energiesektor sind 2019 um zwei Prozent gesunken (world-news-monitor.de)

Die Argentinierin Ofelia Fernández ist die jüngste Abgeordnete in der Geschichte Lateinamerikas.

Ofelia Fernández macht sich stark für Frauenrechte in Argentinien (deutschlandfunknova.de)

As part of its newly announced Circular Economy Action Plan, the European Commission, the body that drafts the EU’s laws, says it will introduce right to repair legislation that will push electronics manufacturers to create products that last longer, include as many recycled materials as possible an

EU plans to introduce sweeping ‚right to repair‘ legislation for electronics (engadget.com)

Mit Hilfe einer aufwendigen und gefährlichen Therapie gelingt es Medizinern zum zweiten Mal, den HI-Virus bei einem Menschen zu zerstören. Der Ausbruch von Aids ist damit ausgeschlossen, obwohl der Virus im Körper nachweisbar bleibt.

Ärzte melden zweite HIV-„Heilung“ (n-tv.de)

Mehr als anderthalb Millionen Steine wurden für The Uncensored Library verbaut. (Foto: uncensoredlibrary.com) Die NGO „Reporter ohne Grenzen“ hat mit The Uncensored Library eine riesige digitale Minecraft-Bibliothek gegen Zensur eröffnet.

The Uncensored Library: Mehr als anderthalb Millionen Minecraft-Steine gegen Zensur (t3n.de)

In Remscheid sollen künftig weniger Lebensmittel im Müll landen. Dazu hat sich die Stadtspitze bekannt und am Donnerstag (12.3.2020) mit dem Verein Foodsharing eine Motivationserklärung unterschrieben. Mit der Unterschrift ist Remscheid die offiziell erste Foodsharing-Stadt Deutschlands.

Remscheid wird erste Foodsharing-Stadt (www1.wdr.de)

Das in Texas ansässige Familienunternehmen Linear Labs konzentriert sich auf die Entwicklung eines leistungsstarken Elektromotors.

Effizienz-Formel geknackt?: Statt nächstem Super-Akku: Vater und Sohn entwickeln revolutionären E-Motor (focus.de)

Vor allem im Obst- und Weinbau hat die Kombination von landwirtschaftlicher Produktion und der Solarstromerzeugung großes Potential. Eine Himbeerfarm in den Niederlanden zeigt, wie dies funktionieren kann. In Deutschland ist die Agrophotovoltaik noch im Pilotstadium und kommt eher schleppend voran.

Himbeeren unter Solarmodulen statt unter Folientunneln (energiezukunft.eu)

Die Weltgesundheitsorganisation meldet die Entlassung des letzten Ebola-Patienten im afrikanischen Epidemiegebiet. In zwei Wochen könnte die Seuche für beendet erklärt werden. Derartige Bilder gab es aus Beni noch nie zu sehen.

Wie der Ebola-Ausbruch unter Kontrolle gebracht wurde (tagesspiegel.de)

Jennifer Gordon hat so viele Büstenhalter, dass sie ein ganzes Lager eigens für die BHs anmieten musste. Es sind Tausende. Seit sie auf Facebook dazu aufrief, ihr gebrauchte Büstenhalter zu schicken, wird sie von einer Paketflut überrollt.

Ein BH für den Panzer (sz-magazin.sueddeutsche.de)

Vor etwa 2000 Jahren errichteten die Maya in Guatemala eine Stele, die erst 2018 entdeckt wird. Bei Untersuchungen des Fundorts gewinnen Archäologen nun überraschende Erkenntnisse über die einst hoch entwickelte Kultur in Lateinamerika.

Fundstätte weist auf frühe Maya-Schrift hin (n-tv.de)

Nicht die Stärksten haben in der Menschheitsgeschichte überlebt, sondern die Freundlichsten, sagt der Journalist und Historiker Rutger Bregman. Der Autor des Buchs „Im Grunde gut“ ist überzeugt: Kooperation ist die versteckte Supermacht des Menschen.

Warum der Mensch von Natur aus gut ist (deutschlandfunkkultur.de)

Es gibt spektakuläre Bernstein-Funde, die erlauben einen Blick in das Leben von vor Millionen Jahren. In einem Exemplar machen Forscher nun eine ganz besondere Entdeckung.

Schädel von Urvogel steckt in Bernstein (n-tv.de)

Die Arbeit an möglichen Wirkstoffen gegen das Coronavirus läuft auf Hochtouren. Einige Forscher greifen dabei auf die Unterstützung der schnellsten Supercomputer der Welt zurück.

Mit Rechenpower gegen das Coronavirus – Forscher setzen auf Supercomputer (t3n.de)