Ich möchte an dieser Stelle nochmal sagen, dass es für die Ausschreitungen in Stuttgart auch eine lustige Ebene gibt. Sicherlich ist es immer blöd, wenn Dinge zerstört und Menschen verletzt werden (Polizisten sind meistens auch Menschen), aber dass sich eine feiernde Gruppe ob einer Kontrolle der Polizei, durchgeführt an einem Jugendlichen wegen Drogen, so sehr solidarisiert und dann radikalisiert, dass sie die ganze Innenstadt zerstört, ist einfach unglaublich beachtlich. Es ist so beachtlich, dass sich mir die Kausalkette einfach gar nicht richtig erschließt. Die größeren Medien erzählen die Geschichte ganz genauso und tun ebenso, als würden sie die Gründe nicht richtig nachvollziehen können, aber wenn wir an die Demonstrationen der letzten Wochen zurückdenken, würde sicherlich uns allen eine Situation einfallen, die zu solchen Ausschreitungen führen kann – eben weil das Thema in den Köpfen genauso präsent ist, wie es der ein oder andere Alkohol war.
Vielleicht ist lustig aber auch das falsche Wort. Es streichelt mir allerdings durchaus die Seele, dass es auch mal in Stuttgart passiert, wo sonst immer alles so super in Ordnung zu sein scheint und von wo aus mach eher auf uns in Berlin herab blickt, während der Seehofer noch die letzten Trümmerteile sucht, um sich zwischen ihnen zu fragen, wie es denn nur so weit kommen kann – egal, wir werden das verfolgen!

Die lustige Ebene ist wohl vor allem die, dass wir als Gesellschaft in den letzten Jahren und Jahrzehnten sehr viel ertragen und hingenommen haben, und jetzt nicht verstanden wird, dass es reicht und wir eine Revolution oder eher eine Evolution auf vielen Ebenen verlangen. Aber zum Glück gibt es keine rechten Tendenzen in der Polizei, denn das wäre furchtbar.

Kommen wir allerdings lieber schnell zu den guten Nachrichten der Woche, bevor mir Onkel Horst auch noch eine Anzeige rein drückt:

Das System ähnelt dem bei Elektroautos. Auch dort wird Energie, die beim Bremsen entsteht, wieder in die Akkus eingespeist. Auch die U-Bahnen gewinnen beim Bremsen die Energie als Strom zurück, und gebremst wird auf den Wiener U-Bahnstrecken tausende Male pro Tag.

Wiener U-Bahn als Kleinkraftwerk (wien.orf.at)

Der Beweis, dass die Corona-Warn-App einen relevanten Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten kann, steht noch aus. Klar ist aber schon: Die Bundesregierung hat in der Umsetzung vieles richtig gemacht. Bitte jetzt nicht vermasseln! Ein Kommentar.

Vieles doch noch richtig gemacht (netzpolitik.org)

Die WHO spricht von „großartigen Nachrichten“, einige Forscher von einem Durchbruch: Einer britische Studie zufolge kann das gängige Cortison-Medikament Dexamethason die Todesrate bei Covid-19 deutlich senken. Mit dem Mittel starben ein Drittel weniger schwerkranke, beatmete Patienten.

Dexamethason – neue Hoffnung gegen Corona? (scinexx.de)

Das Internet ist alles andere als nachhaltig, aber das hat sich offenbar herumgesprochen und die ersten Anbieter versuchen, besser zu werden. Am Beispiel von WeTransfer kann man sehen, wie das aussehen kann.

WeTransfer wird B Corp und „CO2-neutral“ (utopia.de)

Proteinhaltig und umweltschonend: Die in Vergessenheit geratene Ackerbohne gilt als ökologische Alternative zu importiertem Soja. Liefert sie das Eiweiß der Zukunft? Ackerbohne oder Soja? Das war für Wolfgang Link immer eine klare Kiste.

Die Wunderpflanzen: Sind Ackerbohnen das bessere Soja? (sueddeutsche.de)

Eine neue Studie der Harvard-Universität verleiht der Idee Gewicht, dass Altruismus uns helfen kann, länger zu leben. Altruistische Taten wie Freiwilligenarbeit könnten uns helfen, länger zu leben, so die Studie. Sie wurde vom American Journal of Preventive Medicine veröffentlicht.

Ist regelmäßige Freiwilligenarbeit der Schlüssel zu einem langen und gesunden Leben? (effekt-voll.com)

Das oberste Gericht der USA hat entschieden: Homosexuelle und Transmenschen dürfen wegen ihrer Sexualität am Arbeitsplatz nicht diskriminiert werden. Der Oberste Gerichtshof der USA hat die Rechte von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen am Arbeitsplatz gestärkt.

Diskriminierung am Arbeitsplatz – Supreme Court stärkt Rechte von LGBTQ-Menschen (zdf.de)

Therapien gegen schwarzen Hautkrebs (malignes Melanom) beinhalten häufig belastende Verfahren wie Strahlen- oder Chemotherapie, um der aggressiven und wiederkehrenden Natur der Melanomzellen entgegenzuwirken. Diese Behandlungen können den gesamten Körper in Mitleidenschaft ziehen.

Hautkrebs: Neues Pflaster eröffnet schonende Behandlung (heilpraxisnet.de)

Das neue Antibiotikum Irresistin besitzt eine zweifache Wirkung, die alle bekannten multiresistente Bakterien tötet. Dank des  Wirkmechanismus wird überdies die Resistenzbildung unterdrückt. Princeton (U.S.A.).

Neues Antibiotikum wirkt auch gegen multiresistente Bakterien (forschung-und-wissen.de)

Pflanzen können bereits jetzt zur Energiegewinnung genutzt werden – in dem sie verbrannt werden. Das setzt aber gebundenes CO2 frei und im Fall von Holz auch Feinstaub. Deshalb versuchen Wissenschaftler seit Langem eine Methode zu finden, um Energie von lebenden, wachsenden Pflanzen zu gewinnen.

Strom aus Pflanzen gewinnen ist möglich, sagen Forscher (futurezone.at)

Seit dieser Woche wurde die Maskenpflicht in Österreich und Deutschland zwar erheblich gelockert.

Masken vom Zigarettenautomaten kaufen (futurezone.at)

Die deutschen Batteriezellenfabriken der Automobilindustrie könnten in wenigen Jahren vom Import des wichtigen Grundstoffs Lithium weitgehend unabhängig werden. Nach Informationen von WELT AM SONNTAG prüfen derzeit mehrere Unternehmen eine Lithiumproduktion in Deutschland.

Neue Technologie: Lithiumproduktion in Deutschland geplant (welt.de)

The world’s biggest site for software developers is abandoning decades-old coding terms to remove references to slavery, such as master and slave. GitHub Chief Executive Nat Friedman said the firm is working on changing the term „master“ – for the main version of code – to a neutral term.

GitHub abandons ‚master‘ and ’slave‘ terms to avoid row (bbc.com)

Kathy Lueders sei genau die Richtige für den Posten, sagt die Nasa. Ihr letztes großes Projekt: der bemannte Flug der SpaceX-Rakete zur Internationalen Raumstation ISS.

Sie ist die erste Frau an der Spitze der Direktion für bemannte Raumfahrt (faz.net)

Immer häufiger sieht man Solarkollektoren an den Dächern von Einfamilienhäusern oder auf Äckern am Rande der Autobahn. Warum aber eigentlich nur dort? Die Sonne scheint schließlich überall.

Strom aus dem Boden: Platio entwickelt Pflastersteine mit Solarkollektoren (business-punk.com)

Obgleich wir unser Dasein inmitten unserer Galaxie fristen, sind wir noch weitestgehend im Unklaren über dessen Vorgänge. Das beweist ein aktueller, erstaunlicher Befund.

Bahnbrechender Fund: Bislang unentdecktes, organisches Molekül in unserer Galaxie nachgewiesen (futurezone.de)

Ein Leipziger Projekt sammelt alte IT-Geräte, um diese an Schüler*innen aus einkommensschwachen Familien zu spenden – in Zeiten von Homeschooling in der Corona-Krise ist das eine wichtige Hilfe.

Hardware for Future hilft einkommensschwachen Familien mit recycelten IT-Geräten (reset.org)