Abgesehen davon, dass ich die letzten 3 Tage mit Migräne flach lag (immerhin nicht gekotzt!), war meine Woche eigentlich ziemlich gut. Letzten Sonntag feierte meine kleine Schwesti mit meinem Schwagi ihren Hochzeitstag und eingeladen war eigentlich nur ich. Ich hatte ja zum Hochzeitstag damals Kisten gebaut, die sie am 1., 5. und 10. Hochzeitstag öffnen können und in die die Hochzeitsgesellschaft Grüße hinterlassen konnte. Erstaunlicherweise war ich der einzige, der da einen riesigen Penis zeichnete (mit Härchen) und das enttäuscht mich menschlich doch sehr.
Ansonsten war die Woche einfach eine Woche, wie sie manchmal einfach so sind. Aber das finde ich eigentlich auch echt in Ordnung, denn keine Nachrichten sind auch keine schlechten Nachrichten. Gute Nachrichten hingegen sind zum Beispiel folgende…

Die wildesten Schlagzeilen prasseln täglich auf uns ein. Oft ist es dabei schwierig, wahr und falsch voneinander zu unterscheiden. Das öffnet Falschnachrichten Tür und Tor.

Einfache Massnahmen können helfen, falsche Schlagzeilen zu erkennen (higgs.ch)

Seit 1973 werden Personen zwischen 12 und 25 Jahren zu ihrem Rauchverhalten befragt. Die Werte aus dem letzten Jahr sind auf dem bisher niedrigsten Stand. Immer weniger Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland rauchen.

Tabakkonsum: Junge Menschen rauchen so wenig wie noch nie (zeit.de)

Stürme, Hitzewellen, Überschwemmungen: Der Klimawandel gefährdet unser Wohlergehen. Ärzt*innen werden daher zunehmend zu Aktivist*innen und lenken unseren Blick auf den Zusammenhang von Klimawandel und Gesundheit.

Gesunder Planet, gesunde Menschen (enorm-magazin.de)

Bist du ein Liebhaber großer, strahlender Klunker? Dann könnte Neptun die richtige Adresse für dich sein. Der blaue Eisplanet scheint nämlich eine Art Eisregen im Inneren zu produzieren. Forscher erklären nun den Prozess.

Ungewöhnliche Wetterbedingungen: Der Diamanten-Regen von Neptun könnte geklärt sein (futurezone.de)

In der Retina des Auges, der Netzhaut, beginnt die Wahrnehmung optischer Reize. Wenn dort etwas falsch läuft, droht die Erblindung. Dem Wissenschaftler Botond Roska ist es gelungen, eine vollständige künstliche Retina zu züchten.

Neues Sehen für Erblindete (deutschlandfunk.de)

Eisen ist ein der Menschheit seit 5000 Jahren bekannter Werkstoff. Ganz zu Anfang seiner Nutzung entnahm man ihn Meteoriten. Dann kam man darauf, dass er sich aus einem oft rötlichen Gestein gewinnen lässt, wenn man es enorm erhitzt.

3-D-Drucker ersetzt alten Orient (heise.de)

Heimliche Fotos unter den Rock oder in den Ausschnitt können schon bald empfindlich geahndet werden. Gleiches gilt für Aufnahmen von Unfalltoten. Und auch bei der Tabakwerbung schreitet der Bundestag ein.

Bis zu zwei Jahre Haft Bundestag stellt Upskirting und Unfallfotos unter Strafe (spiegel.de)

Frankreich hat einen sogenannten Bürgerrat eingerichtet. Der soll Empfehlungen zur Klimapolitik abgeben. Die ersten Vorschläge sind da. Unter anderem wollen die Bürger Inlandsflüge verbieten, Werbevorschriften einführen und das Tempolimit verschärfen.

Frankreich hat einen Bürgerrat – und der empfiehlt eine harte Klimapolitik (1e9.community)

Der Bundestag hat am Freitag den schrittweisen Kohleausstieg in Deutschland bis spätestens 2038 beschlossen. Das Parlament verabschiedete außerdem ein Gesetz, das Hilfen von 40 Milliarden Euro für die Kohleländer vorsieht.

Bundestag beschließt Kohleausstieg (m-faz-net.cdn.ampproject.org)

Dänemark geht im Kampf gegen den Klimawandel in die Offensive: Ein neues parteiübergreifend verabschiedetes Klimapaket soll bis 2030 die CO2-Emissionen gemessen am Jahr 1990 um 70 Prozent senken.

Dänemark verabschiedet ein ambitioniertes Klimapaket, das selbst die Industrie feiert. Ein Modell für Deutschland? (businessinsider.de)

Wie Universitätskliniken neuerdings versuchen, sich weniger abhängig von der Pharmaindustrie zu machen. Noch traut sich Alexander Götz nicht, feste Pläne für sein Leben zu schmieden.

Krankenhäuser stellen erfolgreich eigene Krebsmedikamente her (sueddeutsche.de)

Tempolimit, Verbot von Inlandsflügen, das Aus für beheizte Terrassen: In Frankreich hat sich ein Bürgerkonvent Gedanken über das Klima gemacht. Getrieben vom Wahlerfolg der Grünen zeigt sich Präsident Macron aufgeschlossen.

Nach Kommunalwahldebakel Macron sieht grün (spiegel.de)

Die Umweltbewegung feiert beidseits der deutsch-französischen Grenze, dass nun die zwei Pannenmeiler im elsässischen Fessenheim definitiv vom Netz gehen Nach mehr als 42 Jahren im kommerziellen Betrieb ist in der Nacht vom Montag auf Dienstag der zweite Reaktor im elsässischen Fessenheim und dami

Frankreich schaltet ältestes Atomkraftwerk am Oberrhein ab (heise.de)

Der Bundestag hat am Donnerstag die sogenannte Grundrente verabschiedet, mit der kleine Renten von rund 1,3 Millionen Menschen aufgebessert werden sollen. Damit kann das Gesetz nun am Freitag auch vom Bundesrat behandelt werden und bei Zustimmung zum 1. Januar 2021 in Kraft treten.

Bundestag beschließt mehr Geld für 1,3 Millionen Rentner (welt.de)

Die rostige Treppe an der Hauswand in dem unscheinbaren Innenhof ist wackelig und führt fast senkrecht nach oben: „Achtung, die unterste Stufe ist lose, die darfst du nicht betreten“, warnt Burcu Eke-Schneider mit energischer Stimme.

Integration durch urbanes Gärtnern: Da wächst was zusammen (dw.com)

Forscher entwickelten eine zweischichtige Oberflächenfarbe, die Gebäude deutlich weniger aufheizen lässt. Das spart Kühlkosten und hilft dem Klima

Besser reflektierende Farbe soll Häuser abkühlen und dem Klima helfen (derstandard.at)

Auf dem Weg zur Insel Baltrum haben Wanderer eigenen Angaben zufolge einen Nagelrochen entdeckt.

Wattwanderer entdecken seltenes Tier vor Baltrum (rp-online.de)

Chirurgische Nähte sind nicht die beste Alternative, um innere Wunden zu schließen. Jetzt stellen Ingenieure ein innovatives Pflaster vor. Es verklebt Gewebe, lässt sich bei Bedarf aber gezielt entfernen.

Neuartiges Pflaster soll Nähte bei Operationen ersetzen (ingenieur.de)

Den Physikern vom CERN ist ein neuer Fund gelungen: Wie sie in einer noch nicht begutachteten Vorabstudie berichten, haben sie ein Teilchen entdeckt, das aus vier gleichen und vor allem auffällig schweren Charm-Quarks besteht.

Large Hadron Collider: CERN-Physiker identifizieren neues Teilchen (spektrum.de)

Ein geschickter PR-Coup von Alnatura: Die Bio-Handelskette verkündete, dass sie ihre Mitarbeiter besser bezahlen will. Mit diesem cleveren Schachzug punktet sie bei Kunden wie Beschäftigten.

Alnatura prescht vor und hebt Mindestlohn auf 13 Euro an (wuv.de)

Der Konsumgüterhersteller will wegen des Umgangs der Social-Media-Plattform mit falschen oder hetzerischen Inhalten bis Jahresende nicht mehr in den USA inserieren. Facebook-Chef Zuckerberg verteidigt sich.

Unilever und Honda stoppen Facebook-Werbung (sueddeutsche.de)

Kalifornien schreibt Herstellern ab 2024 den Verkauf eines bis zum Jahr 2035 sukzessive steigenden Anteils von elektrisch angetriebenen Lastwagen, Transportern und Pickup-Trucks vor. Bis zum Jahr 2045 soll dann jedes neue Nutzfahrzeug im US-Bundesstaat elektrisch fahren.

Kalifornien schreibt E-Quoten für Nutzfahrzeuge ab 2024 vor (electrive.net)