Ich hab letzte Woche zwei Coding-Challenges absolviert, bei denen ich zum Beispiel eine XBox gewinnen könnte. Das wäre natürlich cool, aber cooler war eigentlich, dass die erste Challenge das Traveling Salesman Problem behandelte (n Punkte auf einer Karte, kürzeste Route zwischen den Punkten finden) und ich an solchen Denksportaufgaben sehr viel Spaß habe. Natürlich liegt es da nahe, alle möglichen Routen zu ermitteln und dann die jeweiligen Abstände der Punkte aufzuaddieren, allerdings ergibt sich da das Problem, dass man eine Anzhal von n! (Fakultät, also 1 * 2 *3 .. *n) möglichen Routen hat, was in meinem Fall von 21 Punkten auf meinem Server mehrere hundert Jahre brauchen würde (das Aufaddieren geht schneller). Da gibt es dann mehrere Ansätze, wie man das praktikabel lösen könnte und ich entschied mich ganz klassisch für die Nearest-Neighbor-Methode, bei der man vom Startpunkt ausgehend immer den nächsten Nachbarn ansteuert, sofern der noch nicht Ziel war. Das ist nicht logischerweise nicht die beste Lösung, aber wie ich schon in der Doku zu der Challenge schrieb: Lieber ein paar Kilometer weiter fahren als 600 Jahre auf die beste Lösung warten.
Die andere Challenge behandelte Kryptografie oder eher das Knacken klassischer Verschlüsselungen. Das war für mich ein netter Ausflug in meine Berufsschulzeit und ich könnte einen Amazon-Gutschein gewinnen. Das wäre netter Zucker, weil ich eh gerade wieder ein neues Telefon brauche, aber das ist ein ganz anderes Thema, wie zum Beispiel auch die folgenden guten News der Woche andere Themen sind…

Die AUA streicht alle Flüge zwischen Salzburg und Wien. Im Gegenzug kauft sie Bahnkontingente auf. Ab 20. Juli gibt es bis zu 31 Bahnverbindungen zwischen Salzburg und Wien täglich – mit Flugnummer und garantierter Anschlussverbindung.

Wien-Salzburg: AUA setzt auf Schiene (wien.orf.at)

Immer deutlicher wird klar, dass das Coronavirus SARS-CoV-2 nicht nur über die beim Husten, Niesen oder Sprechen freigesetzten Tröpfchen übertragen wird, sondern dass auch eine Übertragung über Aerosole möglich ist.

SARS-CoV-2: Neuartiger Luftfilter kann das Coronavirus abtöten (trendsderzukunft.de)

Zehnmal schneller als bisher sind Corona-Tests abgelaufen, die Forschende an der Universität Bielefeld probehalber durchgeführt haben. Damit könnten sie ein Teil des alltäglichen Infektionsschutzes werden.

Neuer Schnelltest: Corona-Ergebnis im Minutentakt (mdr.de)

Bürger in den Niederlanden sollen zukünftig „selbst ihre Identität erschaffen“, teilte die niederländische Bildungsministerin van Engelshoven dem Parlament mit. Deshalb wird das Geschlecht bald nicht mehr im Ausweis angegeben.

Ausweise der Niederlande bald ohne Geschlechtsangabe (faz.net)

Immer mehr Bauern stellen um auf Öko-Anbau. Der Gesamtanteil an landwirtschaftlicher Fläche lag 2019 bei fast zehn Prozent. Die meisten Öko-Betriebe gibt es im Süden.

Ökologische Landwirtschaft: Öko-Anbaufläche in Deutschland nimmt weiter zu (zeit.de)

In zehn Jahren sollen alle Busse in Berlin elektrisch angetrieben sein. Aktuell sind es erst ein paar Dutzend. Im neuen Verkehrsvertrag sind deshalb Investitionen vorgesehen. Bis 2030 sollen alle Busse der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) elektrisch fahren.

Berlin investiert 2 Milliarden Euro in Umstellung auf E-Busse (t3n.de)

Durch die Pandemie interessieren sich immer mehr junge Menschen für soziale Berufe. Eine Studie zeigt nun, was sich ändern muss, damit mehr von ihnen Pfleger und Erzieher werden.

Corona-Krise weckt Interesse an sozialen Berufen (faz.net)

Mehr Rad, mehr zu Fuß: Die Corona-Pandemie hat einer neuen Studie zufolge das Bewegungsverhalten vieler Deutscher verändert.

Repräsentative Umfrage – Mit dem Rad und zu Fuß: Corona bringt Deutsche in Bewegung (t-online.de)

Mit Hilfe von Radioteleskopen haben Astronomen um Ray Norris von der Western Sydney University vier kreisförmige Objekte im All aufgespürt, die sich bislang jeder Zuordnung verweigert haben: Drei der Objekte weisen leuchtende Ränder auf.

Kosmologie: Seltsame kreisförmige Objekte im All entdeckt (spektrum.de)

Menschen können Erdbeben bisher nicht zuverlässig vorhersagen. Tiere dagegen spüren die Vorzeichen vermutlich und verhalten sich vor dem Naturereignis ungewöhnlich, wie Augenzeugen immer wieder berichten.

Kühe haben sechsten Sinn für Erdbeben (kurier.at)

Die 26-jährige Leonie Dorado ist die erste Transgender-Nachrichtensprecherin in Bolivien. In der traditionell konservativen südamerikanischen Nation gibt sie damit der LGBT-Community eine Stimme.

Erste Transgender-Nachrichtensprecherin in Bolivien (latina-press.com)

Politische Freiheiten gibt es auf Kuba kaum. Doch langsam öffnet sich die Gesellschaft der autoritär regierten Insel für queere Menschen – zur Freude von zwei Frauen und ihrem gemeinsamen Sohn.

Kuba erkennt erstmals zwei Frauen als Eltern an (enorm-magazin.de)

Dass die sogenannte Urtomate gerade johannisbeergroß war, aber einen überwältigenden Geschmack hatte, daran mag man eigentlich nicht glauben, wenn man die industriell gezüchteten holländischen oder spanischen Prachtexemplare im Supermarktregal sieht.

Alte Sorten erhalten durch Aufessen (saarbruecker-zeitung.de)

Hydrogele können große Mengen Wasser aufnehmen und langsam wieder an ihre Umgebung abgeben. Forscher der Universität für Bodenkultur (Boku) Wien haben nun ein auf natürlichen Rohstoffen basierendes, vollständig biologisch abbaubares Hydrogel entwickelt, das in der Landwirtschaft Pflanzen nicht nur bewässern, sondern auch düngen und die Bodenqualität verbessern kann.

Hydrogel auf Holzbasis speichert große Mengen an Wasser und Dünger (derstandard.at)

Das Ocean Voyages Institute auf Hawaii hat gerade eine riesige Säuberungsaktion im Nordpazifik durchgeführt. Sagenhafte 103 Tonnen Plastik sammelte die Crew aus dem Meer, darunter hauptsächlich Fischernetze und Alltagsgegenstände wie Kanister oder Wäschekörbe.

Neuer Rekord: Crew sammelt auf einer Tour 103 Tonnen Plastik aus dem Pazifik (business-punk.com)

Die Google-Schwester Loon, die mit Ballons entlegene Gebiete mit Internet versorgen will, hat sein erstes kommerzielles Angebot gestartet.

Internet-Ballone von Loon starten kommerziellen Betrieb (futurezone.at)

Subtilere Ressentiments, aber immer noch spürbar: Hartz-IV-Beziehende müssen weiterhin gegen Vorurteile kämpfen. Das zeigt eine Studie. „Es gibt kein Recht auf Faulheit in unserer Gesellschaft!“, so gab Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder schon 2001 die Marschrichtung seiner Politik vor.

Kampagne gegen Klischees über Hartz-IV: Arbeiten wollen fast alle (taz.de)

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat Daten zur öffentlichen Nettostromerzeugung für das erste Halbjahr 2020 vorgestellt, die aus der Datenplattform Energy-Charts hervorgehen.

Strom aus der Steckdose erstmals mehrheitlich aus erneuerbaren Energien (world-news-monitor.de)

Stillgelegte Bahnstrecken könnten nach Einschätzung zweier Verbände eine große Rolle bei der Stärkung der Schiene spielen: Durch ihre Revitalisierung sei es möglich, drei Millionen Menschen wieder anzubinden.

Verbände: Vorschläge für Revitalisierung alter Bahnstrecken (tagesschau.de)