Warum Künstler im Mittelalter einfach keine Katzen malen konnten

Published by Marco on

Cheddar hat mal wieder ein kurzweiliges, aber interessantes, Video gemacht, in dem sie wieder mal auf mehrere Minuten ausdehnen, was man eigentlich in zwei Sätzen erklären könnte.
Spoiler: Katzen wurden mit dem Teufel (und auch Frauen – Stichwort Erbsünde) assoziiert und wurden in nicht-christlichen Glaubensrichtungen verehrt, weswegen sich die Künstler weigerten, sie ordentlich zu zeichnen, und sie daher eher dämonenhaft darstellten. Ich hab es sogar in einem Satz geschafft. (via)

Categories: Kunst & Design

6 Comments

@edlef · 17. Juli 2020 at 16:14

RT @Fadenaffe: Warum Künstler im Mittelalter einfach keine Katzen malen konnten https://t.co/jXyfA7RoKR

@friesenfliesen · 17. Juli 2020 at 20:58

RT @Fadenaffe: Warum Künstler im Mittelalter einfach keine Katzen malen konnten https://t.co/jXyfA7RoKR

@SilentstormOne · 17. Juli 2020 at 21:26

RT @Fadenaffe: Warum Künstler im Mittelalter einfach keine Katzen malen konnten https://t.co/jXyfA7RoKR

@JerryAKW · 18. Juli 2020 at 8:47

RT @Fadenaffe: Warum Künstler im Mittelalter einfach keine Katzen malen konnten https://t.co/jXyfA7RoKR

Wölkchen (@JerryAKW) · 18. Juli 2020 at 8:47

RT @Fadenaffe: Warum Künstler im Mittelalter einfach keine Katzen malen konnten https://t.co/jXyfA7RoKR

Lesenswerte Links – Kalenderwoche 31 in 2020 | · 3. August 2020 at 11:09

[…] Warum Künstler im Mittelalter einfach keine Katzen malen konnten, hat Marco entdeckt. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!