Wenn man nicht genau aufpasst, dann kann man sich ruhig unsicher sein, ob das nicht das originale Interview ist, so furchtbar wie das eigentlich war. Und weil es so furchtbar ist, möchte ich es gerne nochmal posten und euch bitten, es euch in voller Länge anzuschauen, weil es sehr gut zusammenfasst, was für ein unsäglicher Mensch dieser Donald Trump (offiziell der unangenehmste Donald) eigentlich ist. Der ist wie so ein Schüler, der seine Hausaufgaben vergessen hat, und es einfach nicht zugeben will und richtig unangenehm vor sich hin schwurbelt, statt einfach zu zugeben, was jeder weiß.

Immer noch Big Ups an Jonathan Swan, der das sehr souverän ertragen hat und ihn auf die ein oder andere Aussage festgenagelt hat. Bis zum Election Day nur noch 4000 US-Soldaten in Afghanistan? Geil.
Jeffrey Epstein, Mord oder Selbstmord im Gefängnis, man weiß es nicht? Danke dafür!
Trump würde sich mit einem BLM-Aktivist treffen? Ok cool!

Nicht mal mehr 80 Tage, dann könnte das Trauerspiel endlich ein Ende haben. (via)